Es ist möglich, sich per ftp oder scp Dateien auf seinen OwnCloud-Server zu laden. Die Ordner und Dateien liegen im Verzeichnis …owncloud/data//files. Wählt man sich anschließend in seine OwnCloud ein, sind diese hinzugefügten Daten unter “Dateien” leider nicht zu sehen. OwnCloud zeigt nur Dokumente an, die innerhalb der OwnCloud-Umgebung erstellt oder hochgeladen wurden.
Mit folgenden einfachen Schritten lassen sich die Daten jedoch sichtbar machen.

Da das OwnCloud-Verzeichnis dem Apache-User gehören sollte, muss man sich zunächst in einen Apache-User verwandeln. Unter Ubuntu heißt er www-data.

sudo -u www-data -s

Anschließend wechselt man in sein OwnCloud-Verzeichnis, zum Beispiel:

cd /var/www/html/owncloud

In diesem Verzeichnis wird folgendes php-Skript ausgeführt:

php console.php files:scan --all

Wenn man dann im Browser seine OwnCloud mit F5 neu lädt, sollten unter Dateien alle Ordner und Dokumente sichtbar sein.